News

Neun St.Galler am Unspunnen-Schwinget im Sägemehl
Am Unspunnen-Schwinget in Interlaken vom Sonntag, 27. August sind insgesamt lediglich 120 Schwinger aus allen fünf Eidgenössischen...
22.08.2017 – weiterlesen
18. Schwägalp-Schwinget:
Daniel Bösch zum zweiten Daniel Bösch gewinnt den Schwägalp-Schwinget 2017. Im Schlussgang vor rund 13‘250 Zuschauern besiegte der...
22.08.2017 – weiterlesen
Fünf St.Galler mit Schaffhauser Eichenlaub
Samuel Giger gewinnt das Schaffhauser Kantonalschwingfest vor 1200 Zuschauern im Schlussgang gegen Daniel Bösch nach 6:08 Minuten...
18.08.2017 – weiterlesen
Hochbetrieb im Sägemehl
Vergangenes Wochenende standen gleich drei Kranzfeste auf dem Programm. Am 111. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Alpnach...
07.07.2017 – weiterlesen
Sieben auf einen Streich
St.Galler mit sieben NOS-Kränzen In einem hochstehenden Duell der beiden Youngsters besiegte der erst 19-jährige Thurgauer Samuel Giger...
21.06.2017 – weiterlesen

News

Grosse Ehre für Mathias Bleiker (20.01.2014)

Die DV des NOS Schwingerverbandes hatte keine «heissen» Geschäfte zu erledigen und verlief wie unter Schwingern gewohnt in Minne. Mit Mathias Bleiker (Ebnat-Kappel) wurde ein unermüdlicher Schaffer zum Ehrenmitglied ernannt.

Zur 119. Delegiertenversammlung des Nordostschweizerischen Schwingerverbandes NOS konnte Präsident Hanspeter Rufer im Büelensaal im toggenburgischen Nesslau 324 stimmberechtigte Delegierte der sieben NOS-Kantone begrüssen. Einen besonderen Willkommgruss entbot er den zahlreich anwesenden Ehrenmitgliedern, Kantonsratspräsident Donat Ledergerber als höchstem St.Galler, Kilian Looser (Gemeindepräsident von Nesslau) sowie Mario John, dem Obmann des Eidgenössischen Schwingerverbandes. Die vom Schwingklub Wattwil tadellos organisierte Versammlung wurde vom Jodlerklub Männertreu unter der musikalischen Leitung von Matthias Ammann musikalisch umrahmt.

Beat Abderhalden neuer Technischer Leiter
Hanspeter Rufer leitete die NOS-Delegiertenversammlung unter dem Motto «kurz und bündig» wie gewohnt ruhig und souverän. Mit dem Appenzeller Niklaus Hörler und dem Toggenburger Mathias Bleiker traten zwei langjährige Schaffer aus dem Vorstand zurück. Sie wurden ersetzt durch Markus Bösch und Beat Abderhalden, welchem der Vorstand das wichtige Amt des Technischen Leiters anvertraute. Der Mitgliederbestand weist einen erfreulichen Zuwachs auf und steht nun bei 19‘859, womit das Traumziel mit der magischen Zahl von 20'000 Mitgliedern nur knapp verfehlt wurde. Ebenso erfreulich die vom Finanzminister vorgelegten Zahlen, welche einen gesunden Finanzbestand auswiesen.

Für den zurücktretenden Melser Ruedi Suter, seit 2008 Präsident der Verwaltungskommission der Hilfskasse des Eidgenössischen Schwingerverbandes (ESV), wurde der Toggenburger Markus Burtscher zu Handen der Abgeordnetenversammlung des ESV auf den Schild gehoben.

Starke NOS-«Böse».
In der Rückschau des Technischen Leiters Mathias Bleiker zeigte sich einmal mehr die Stärke der NOS-«Bösen». Dabei war die Saison geprägt vom Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf mit der erfreulichen Bilanz von zwölf Kränzen eidgenössischer Prägung. Mit den beiden Routiniers Peter Bühler und dem seit Jahren zuverlässigen Jakob Roth erklärten zwei verdiente und überaus sympathische St.Galler Aktive ihren Rücktritt vom Schwingsport.

Festort des NOS-Schwingfestes 2014 ist Wigoltingen TG am 29. Juni, im Jahr 2015 gelangt der NOS-Ehrentag in Wald ZH zur Austragung und für 2016 erhielt der Schwingklub Wattwil zu seinem 75-jährigen Bestehen den Zuschlag. Das diesjährige, bereits 11. NOS-Nachwuchsschwingfest findet am 14. Juni in Ossingen im Zürcher Weinland statt und Austragungsort für 2015 ist Näfels.
Saisonhöhepunkt der Schwingersaison 2014 ist sicherlich der nur alle sechs Jahre stattfindende 16. Kilchberger Schwinget mit lediglich 60 der schweizweit besten Schwinger am 7. September.

Ehrenmitgliedschaft für Mathias Bleiker
Nebst Godi Suter ZH, Beat Elmer GL und Chläus Hörler AR wurde mit dem Toggenburger Mathias Bleiker auch ein St.Galler in die Garde der NOS-Ehrenmitglieder aufgenommen.
Mathias Bleiker (Jg. 1965), im Schwingklub Wattwil gross geworden, erkämpfte sich in seiner Karrière im Sägemehl insgesamt 46 Kränze, davon zwei mit Eidgenössischer Prägung. Sein erstes Eichenlaub eroberte er sich am St.Galler Kantonalen 1984 in Wil und 1986 erschwang sich Bleiker erstmals den NOS-Kranz. Nebst Siegen an Freundschafts- und Verbandsschwingfesten konnte Mathias am Kantonalschwingfest 1991 in Oberbüren seinen einzigen Sieg an einem Kranzfest feiern. Bleiker ist im Besitz aller sieben Kantonalkränze innerhalb des NOS-Verbandes. Schwingerische Höhepunkte waren sicherlich die Kränze am Eidgenössischen Schwingfest 1992 in Olten und 1995 in Chur.
Nach Abschluss seiner Aktivlaufbahn stellte sich der Geehrte - wie im Schwingen üblich - für viele weitere Aufgaben und Vorstandstätigkeiten zum Wohle des Schwingens zur Verfügung. So amtete er als versierter Kampfrichter am Eidgenössischen in Nyon 2001 und in Bern 2004. Nach jahrelangen Tätigkeiten in «seinem» Schwingklub Wattwil (u.a. Präsident 1997 - 2003) und im Toggenburger Verband (u.a. Technischer Leiter 1999 - 2003) stellte sich Bleiker auch in vielen OK’s und in verschiedenen Funktionen zur Verfügung. Seit 1995 zeichnet er als OK-Präsident fürs beliebte Schwing- und Älplerfest auf der Wolzenalp verantwortlich. Im Kantonalvorstand (2001 - 2007) bekleidete Bleiker verschiedene Funktionen und seit 2005, also volle neun Jahre, amtete er als umsichtiger Technischer Leiter im NOS-Verband. Bei all diesen Tätigkeiten kam bei Matthias die Geselligkeit und gemütliches Beisammensein mit einem «scharfen» Jass nie zu kurz und auch um einen träfen Spruch war der Geehrte nie verlegen. Die Ehrenmitgliedschaft bedeutet für Mathias Bleiker die wohl verdiente Anerkennung für seine vielseitige und intensive Arbeit zum Wohle des Schwingens.

Auf dem Bild v.l.n.r:

Beat Abderhalden, Mathias Bleiker, Köbi Roth
Zurück