News

NOS-Schwingfest 2020 in Mels
Einmal mehr verlief die DV des NOSV-Schwinger-parlamentes in Minne. Dabei standen drei Botschaften im Vordergrund: Das Jubiläumsjahr...
29.01.2018 – weiterlesen
St.Galler Kantonaler Schwingerverband Delegiertenversammlung vom 26. November 2017, in Niederwil SG
Das St.Galler Schwingerparlament tagte am vergangenen Sonntag in Niederwil. Dabei traten Emil Bürer und Marcel Gächter nach...
28.11.2017 – weiterlesen
Neun St.Galler am Unspunnen-Schwinget im Sägemehl
Am Unspunnen-Schwinget in Interlaken vom Sonntag, 27. August sind insgesamt lediglich 120 Schwinger aus allen fünf Eidgenössischen...
22.08.2017 – weiterlesen
18. Schwägalp-Schwinget:
Daniel Bösch zum zweiten Daniel Bösch gewinnt den Schwägalp-Schwinget 2017. Im Schlussgang vor rund 13‘250 Zuschauern besiegte der...
22.08.2017 – weiterlesen
Fünf St.Galler mit Schaffhauser Eichenlaub
Samuel Giger gewinnt das Schaffhauser Kantonalschwingfest vor 1200 Zuschauern im Schlussgang gegen Daniel Bösch nach 6:08 Minuten...
18.08.2017 – weiterlesen

News

NOS-Schwingfest 2020 in Mels (29.01.2018)

Einmal mehr verlief die DV des NOSV-Schwinger-parlamentes in Minne. Dabei standen drei Botschaften im Vordergrund: Das Jubiläumsjahr 2018 unter dem Motto «125 Jahre NOSV», die Vergabe des NOSV-Teil-verbandsfestes 2020 nach Mels und die Ernennung von Thomas Steiner, Maseltrangen, zum Ehrenmitglied.

Zur bereits 123. Delegiertenversammlung des Nordostschweizer Schwingerverbandes NOSV konnte Präsident Hanspeter Rufer in Beringen SH 262 stimmberechtigte Anwesende der sieben NOSV-Kantone begrüssen. Ein herzlicher Willkommgruss galt Regierungsrat Christian Amsler und den beiden Schaffhauser Ständeräten Hannes Germann und Thomas Minder. Ein weiterer besonderer Gruss ging an die anwesende Schwingerprominenz. Die vom Schaffhauser Kantonalen Schwingerverband tadellos organisierte Versammlung wurde vom Jodlerklub vom Rheinfall, Neuhausen, musikalisch umrahmt.

NOS-Schwingfest 2020 in Mels
Hanspeter Rufer leitete die Versammlung wie gewohnt ruhig und souverän. Im Vorstand gab es im Jubiläumsjahr «125 Jahre NOSV» keine Mutationen zu verzeichnen. Der Mitgliederbestand erfuhr wiederum eine Steigerung und steht neu bei 21‘178 Mitglieder, wobei erfreulicherweise beim Nachwuchs ein markanter Aufschwung zu verzeichnen war. Ebenso erfreulich die von Finanzminister Hansruedi Hauser vorgelegten Zahlen, welche einen gesunden Finanzbestand auswiesen.
Aus Anlass des Jubiläums «125 Jahre Nordostschweizer Schwingerverband» gelangt am 24. Juni 2018 in Herisau das NOSV-Jubiläumsschwingfest zur Austragung. Ende Oktober ist zudem die eigentliche Jubiläumsfeier mit der Herausgabe einer Jubiläumsschrift geplant.

Der Schwingklub Mels erhielt den Zuschlag für die Ausrichtung des NOS-Schwingfestes 2020 mit Datum 28. Juni 2020. Für Mels ist dies bereits die vierte Austragung des «eigenen» Teilverbandsfestes. 1953 war Mels erstmals Gastgeber des NOS-Schwingfestes, weitere Auflagen erfolgten 1977 und 1998 und gelten als Höhepunkte der Klubgeschichte. Der Schwingklub Mels wird alles daransetzen, sowohl den Aktiven wie auch den sicherlich zahlreichen Zuschauern einmal mehr ein unvergessliches Schwingfest zu bieten. Als OK-Präsident hat sich der ehemalige Spitzenschwinger und zweifache Eidgenosse Paul Ackermann zur Verfügung gestellt.

Hochspannung fürs Jahr 2018
In der Rückschau des Technischen Leiters Beat Abderhalden zeigte sich einmal mehr die Stärke der NOS-«Bösen». Höhepunkt des Schwingerjahres 2017 war sicherlich der nur alle sechs Jahre stattfindende Unspunnen-Schwinget in Interlaken. Die Ostschweizer - teils von der Verletzungshexe gar etwas arg gebeutelt - zeigten, dass sie niemanden zu fürchten brauchen. Mit je neunmal Eichenlaub führen die beiden Thurgauer Eidgenossen Samuel Giger und Domenic Schneider die NOSV-Hitliste an, gefolgt von Daniel Bösch, Samir Leuppi und Roger Rychen mit je sieben Kränzen.
Auf die kommende Saison - für einmal ohne Eidgenössischen Anlass - darf man sehr gespannt sein. Die Generation der jungen Wilden kennt nur eines: Vollgas von A - Z! Die Altersgruppe um Armon Orlik (Jg. 1995) und Samuel Giger (1998) werden das Sägemehl gründlich aufwirbeln und den Arrivierten wohl die Hölle heiss machen und ihnen künftig noch gehörig einheizen.
Ein Wermuts-Tropfen bilden verschiedene Rücktitte, allen voran diejenigen der Eidgenossen Beat Clopath, Bonaduz, und Peter Horner, Glarus.
Festort des NOSV-Schwingfestes 2019 ist Hallau SH am 30. Juni, im Jahr 2020 gelangt der NOSV-Ehrentag am 28. Juni in Mels zur Austragung. Das diesjährige, bereits 15. NOSV-Nachwuchsschwingfest findet am Samstag, 7. Juli in Weinfelden statt und Mitte Juni 2019 trifft sich der NOSV-Nachwuchs im bündnerischen Cazis. In Landquart gelangt Ende August dieses Jahres das nur alle drei Jahre stattfindende 5. Eidgenössische Nachwuchsschwingfest mit den Jahrgängen 2001, 2002 und 2003 zur Austragung - ein Höhepunkt in der Laufbahn eines jeden Nachwuchsschwingers.

Thomas Steiner neues NOSV-Ehrenmitglied
Zum Höhepunkt der ruhig verlaufenen Tagung gestaltete sich die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Thomas Steiner, Maseltrangen. Schon mit neun Jahren stand der in Dorf-Schänis aufgewachsene Bauernbub erstmals im Sägemehl. Dank seiner vielseitigen Technik erkämpfte sich Thomas Steiner insgesamt 37 Schwingerkränze, davon neunmal NOS-Eichenlaub. Zudem nahm der Geehrte dreimal an einem Eidgenössischen Teil. In Olten 1992 fehlte ihm dabei nur gerade ein Viertelpunkt zum Eidgenössischen Kranzgewinn! Gross sind auch seine Verdienste als vorbildlicher Technischer Leiter und Einteilungs-Chef. Als Kampfrichter leitete er u.a. die Schlussgänge an mehreren eidgenössischen Anlässen, so am Kilchberger Schwinget als Platzrichter. Im ESV wirkte er in den letzten Jahren als versierter Ausbildner der Kampfrichter auf allen Verbandsstufen.
Für seinen unermüdlichen Einsatz zu Gunsten des Schwingens bedeutet die Ernennung zum NOSV-Ehren-mitglied den wohl verdienten Dank! Auf Thomas war immer Verlass!

Bild: neues Ehrenmitglied Thomas Steiner
Zurück