News

Absage für Kaltbrunn
Kaltbrunn SG – Auch der St.Galler Kantonale Schwingerverband und das Organisationskomitee in Kaltbrunn muss sich der aktuellen...
26.03.2020 – weiterlesen
Daniel Bösch hört auf
Zuzwil SG – Am 26. April 2020 ist Schluss. Daniel Bösch verkündete in den sozialen Medien seinen...
27.02.2020 – weiterlesen
Jörg Abderhalden neues Ehrenmitglied
Tübach – Am vergangenen Sonntag schlossen die St. Galler Schwinger ihre Saison mit der jährlichen Versammlung ab....
24.11.2019 – weiterlesen
Erfolgreiches Jahr – Abschluss in Tübach
Tübach SG – Die Schwingsaison 2019 ist bereits Geschichte und nun steht der letzte amtliche Akt im...
17.11.2019 – weiterlesen
Bösch und Oertig erfolgreich in Zug
Zug ZG – Nach Aarau und Estavayer-le-Lac sicherte sich Daniel Bösch am vergangenen Wochenende vor 56500 Zuschauern...
26.08.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Hochbetrieb im Sägemehl (15.07.2013)

Vergangenes Wochenende standen gleich drei Kranzfeste auf dem Programm. Am Südwestschweizerischen Teilverbandsfest in Chézard-St-Martin NE siegte Arnold Forrer, am Rigischwinget heisst der Sieger Christian Stucki und am Bündner-Glarner Kantonalen schwang Beat Clopath oben aus.

Forrer siegt am Südwestschweizerischen
Am Südwestschweizerischen Teilverbandfest im neuenburgischen Chézard bezwang Nöldi Forrer im Schlussgang den Luzerner Martin Koch nach gut drei Minuten. Nachdem er in den letzten 14 Tagen bereits das NOS-Teilverbandsfest und das Appenzeller Kantonale für sich entscheiden konnte, siegte Forrer nun auch noch am SWS-Teilverbandsfest. Forrer‘s Kranztotal steht damit auf 117 Schwingerkränzen und 43 Kranzfestsiegen. Auch Michael Bless, der zweite NOS-Gast in der Romandie, eroberte sich Eichenlaub im hervorragenden Rang 2b.

Am Bündner-Glarner Jubiläumsschwingfest «100 Jahre Bündner Schwingerverband» in Cazis heisst der Sieger Beat Clopath. Vor 2300 Zuschauern besiegte der Bündner Eidgenosse den Berner Gast und letztjährigen Schwägalp-Sieger Thomas Zaugg nach 7.58 Minuten mit Gammen / Kreuzgriff. Für Clopath bedeutete dies den bereits vierte Sieg an einem Bündner-Glarner Kantonalschwingfest.
Von den abgegebenen 24 Kränzen konnten sich die St.Galler fünfmal Eichenlaub erschwingen. Andy Büsser belegte dabei mit fünf Siegen, darunter zum Auftakt gegen den Bündner Eidgenossen Edi Philipp und lediglich einem Gestellten gegen Roman Hochholdinger den hervorragenden zweiten Platz. Die weiteren St.Galler Kranzgewinner heissen sind die Rapperswiler Tobias Riget und Reto Holdener, sowie die beiden Rheintal-Oberländer Reto Bleiker und Edi Bernold vom SK Mels.

Rigischwinget: Der Rigischwinget wurde zu einer eindrücklichen Machtdemonstration der Berner. Vor 5’000 Zuschauern und herrlichstem Wetter zeigte Stucki nach dem Innerschweizer vor einer Woche erneut eine starke Leistung. Im Schlussgang stand ihm Schwingerkönig Kilian Wenger gegenüber, welcher aber bereits einen ganzen Punkt Rückstand auf den Seeländer aufwies. Stucki reichte im Schlussgang ein Gestellter und so kam es auch. Die Innerschweizer waren an Ihrem Heim-Bergfest nach dem ersten Gang bereits in Rücklage und konnten zu keinem Zeitpunkt um den Sieg mitreden. Nur zwei Kränze gehen in die Innerschweiz und die Schwyzer gehen dabei leer aus.
NOS-Schwinger standen am Rigischwinget nicht im Einsatz.
Zurück