News

Wechsel im Vorstand
Uznach SG – Der vergangene Sonntag stand auch bei den Schwingern im Zeichen des Wahlsonntags. An der...
25.11.2018 – weiterlesen
Daniel Bösch gewinnt an der Olma
St. Gallen SG – Bereits zum 22. Mal fand in der Arena von der St. Galler Messe...
24.11.2018 – weiterlesen
Bösch überzeugt auf der Rigi
Rigi SZ – Am vergangenen Sonntag fand auf der Rigi der dritte Bergklassiker in der Saison 2018...
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch in Fahrt
Solothurn SO – Gespannt schaute am vergangen Samstag die Schwingerwelt auf das vierte Bergkranzfest der Saison 2018....
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch erneut im Schlussgang
Schwägalp AR – Der Höhepunkt der Schwingersaison war in diesem Jahr das Bergkranzfest auf der Schwägalp. Vor...
25.08.2018 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Weissenstein-Kranz für Andy Büsser (21.07.2013)

Der Nordwestschweizer Bruno Gisler gewinnt vor 3200 Zuschauern den Weissenstein-Schwinget 2013. Im spektakulären Schlussgang besiegt Gisler den Innerschweizer Benji von Ah nach gut zwei Minuten mit Hüfter. Für Gisler, der alle sechs Gänge zu seinen Gunsten entscheiden konnte, ist dies nach 2003 der zweite Sieg am «eigenen» Bergkranzfest und sein insgesamt 16. Kranzfestsieg seiner Karrière.
Im zehnköpfigen NOS-Aufgebot war mit Andy Büsser, Arnold Forrer und Adrian Oertig auch ein St.Galler Trio auf dem Solothurner Hausberg im Einsatz.
Andy Büsser begann sein Tagespensum mit einem Sieg über Remo Stalder. Danach folgte ein Gestellter gegen den Innerschweizer Eidgenossen Ruedi Stadelmann sowie zwei weitere Siege gegen die Nordwestschweizer Mathias Studinger und Romeo Freund. Im fünften Gang kämpfte Büsser gegen Benji von Ah um den Einzug in den Schlussgang. Letzterer konnte nach einer offensiv und sehr umkämpften Partie den Gang für sich entscheiden. Im abschliessenden sechsten Gang gewann Andy Büsser mit einem wuchtigen Kurz Pirmin Küttel und konnte so verdientermassen vor die Kranzjungfern treten.
Die beiden anderen Schwinger des St.Galler Kantonalen Schwingerverbandes kämpften unterschiedlich. Arnold Forrer startete mit zwei Niederlagen gegen den späteren Sieger Bruno Gisler und den letztlich zweitplatzierten Innerschweizer Marcel Mathis. Die Aufholjagd mit drei Siegen wurde im Kampf um den Kranz vom Luzerner Philipp Gloggner jäh gestoppt.
Adrian Oertig behielt mit drei Siegen und einem Gestellten in den ersten vier Gängen stets den Kontakt zur Ranglistenspitze. Im Ausstich musste er sich von den beiden Innerschweizer Eidgenossen Adi Laimbacher und Christian Schuler bezwingen lassen und die Heimreise ebenfalls ohne Eichenlaub antreten.

Kranzverteilung (16): NWS 3; ISV 8; NOS 5

Rangliste
Statistik

Andy Büsser gewinnt gegen Freund Romeo
Zurück