News

Wechsel im Vorstand
Uznach SG – Der vergangene Sonntag stand auch bei den Schwingern im Zeichen des Wahlsonntags. An der...
25.11.2018 – weiterlesen
Daniel Bösch gewinnt an der Olma
St. Gallen SG – Bereits zum 22. Mal fand in der Arena von der St. Galler Messe...
24.11.2018 – weiterlesen
Bösch überzeugt auf der Rigi
Rigi SZ – Am vergangenen Sonntag fand auf der Rigi der dritte Bergklassiker in der Saison 2018...
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch in Fahrt
Solothurn SO – Gespannt schaute am vergangen Samstag die Schwingerwelt auf das vierte Bergkranzfest der Saison 2018....
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch erneut im Schlussgang
Schwägalp AR – Der Höhepunkt der Schwingersaison war in diesem Jahr das Bergkranzfest auf der Schwägalp. Vor...
25.08.2018 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Arnold Forrers vierter Streich (19.08.2013)

Schwingerkönig Arnold Forrer gewinnt die bereits 14. Austragung des Schwägalp-Schwingets. Im Schlussgang besiegt er bei herrlichem Sommerwetter vor 10‘550 Zuschauern seinen Klubkollegen Urban Götte nach 6.43 Minuten mit seiner gefürchteten Gammen / Kreuzgriff-Kombination.

Nöldi Forrer liess sich durch seinen Gestellten zu Tagesbeginn gegen den Südwestschweizer Eidgenossen Michael Nydegger nicht aus dem Konzept bringen und reihte anschliessend seine weiteren vier Gegner jeweils mit Maximalnote zu seinen Punktelieferanten. Im Schlussgang traf er auf seinen Wattwiler Klubkameraden Urban Götte, der nach fünf Gängen und ebenso vielen Siegen - darunter gegen die Eidgenossen Guido Thürig, Michael Bless und Edi Philipp - noch einen Viertelpunkt vor Forrer lag.
Der Schlussgang wogte auf und ab und auch Urban Götte hatte durchaus seine Chancen für seinen ersten Sieg am Fuss des Säntis. Nach rund halber Wettkampfdauer konnte Forrer mit seiner gefürchteten Kombination Gammen / Kreuzgriff seinen Kontrahenten bezwingen. Für Nöldi Forrer war dies nach 2001, 2004 und 2009 der bereits vierte Sieg am Schwägalp-Schwinget und sein bereits fünfter Kranzfestsieg 2013, der 44. Sieg an einem Kranzfest insgesamt. Urban Götte rutschte mit dieser Niederlage auf Rang drei ab.

Toggenburger Armada
Einmal mehr bewiesen die Toggenburger ihre mannschaftliche Stärke. Zwischen den beiden Schlussgangteilnehmern belegt Andy Büsser den Ehrenplatz. Büsser bewies einmal mehr seine Zuverlässigkeit und musste sich während des ganzen Tages nie das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Nach der Punkteteilung zum Auftakt gegen den NWS-Eidgenossen Mario Thürig beförderte Büsser seine weiteren vier Gegner – im Kranzausstich seinen Verbandskollegen Jakob Roth und den Appenzeller Raphael Zwyssig - souverän ins Sägemehl. Für Köbi Roth, der seine Form langsam wieder zu finden scheint, reichte es mit vier Siegen in Serie zum Auftakt, der Niederlage gegen Andy Büsser und dem Gestellten zum Abschluss gegen Stefan Burkhalter zum guten Rang 7a.
Für den fünften St.Galler Kranz zeichnete der junge, erst 19-jährige Rapperswiler Simon Kid verantwortlich. Mit je einem Sieg, einem Gestellten und einem Taucher gestartet, rollte er am Nachmittag mit drei blanken Zehnern das Feld von hinten auf. Um den Kranz besiegte Kid den Nordwestschweizer Guido Thürig und zum Abschluss den Thurgauer Tobias Krähenbühl.

Die Gäste
Der Nordwestschweizer Bruno Gisler, welcher bisher ein starkes Jahr absolviert und bei vielen Schwingerfreunden als Mitfavorit auf den Königstiel gilt, begeisterte die Zuschauer mit seiner offensiven Schwingweise, aber musste letztendlich drei Gestellte auf sein Notenblatt schreiben lassen (letzter Kranzrang). Das zweite Eichenlaub für die Nordwestschweizer konnte Mario Thürig nach Hause bringen.
Die Romands - angeführt von Michael Nydegger, ihrem einzigen noch aktiven Eidgenossen - konnten bei der Vergabe der Kränze nicht mitreden. Nach dem Gestellten zum Auftakt gegen den späteren Sieger Arnold Forrer, verlor Nydegger anschliessend gegen den Rapperswiler Tobias Riget und nach drei Siegen um den Kranz auch gegen den Appenzeller Martin Hersche.

Kranzverteilung: NOS 13; NWS 2; SWS geht leer aus.

Rangliste
Statistik
Zurück