News

Wechsel im Vorstand
Uznach SG – Der vergangene Sonntag stand auch bei den Schwingern im Zeichen des Wahlsonntags. An der...
25.11.2018 – weiterlesen
Daniel Bösch gewinnt an der Olma
St. Gallen SG – Bereits zum 22. Mal fand in der Arena von der St. Galler Messe...
24.11.2018 – weiterlesen
Bösch überzeugt auf der Rigi
Rigi SZ – Am vergangenen Sonntag fand auf der Rigi der dritte Bergklassiker in der Saison 2018...
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch in Fahrt
Solothurn SO – Gespannt schaute am vergangen Samstag die Schwingerwelt auf das vierte Bergkranzfest der Saison 2018....
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch erneut im Schlussgang
Schwägalp AR – Der Höhepunkt der Schwingersaison war in diesem Jahr das Bergkranzfest auf der Schwägalp. Vor...
25.08.2018 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Arnold Forrer siegt am Thurgauer Kantonalen (12.05.2014)

Am Thurgauer Kantonalfest bezwang Arnold Forrer im Schlussgang nach Kurzarbeit den überraschenden Thurgauer Christof Schweizer. Mit acht Kränzen, darunter erstmals für die beiden Melser Christian Bernold und Marco Good, darf sich die Bilanz der St.Galler mehr als nur sehen lassen.

Forrers fünfter Streich

König Arnold Forrer gewann vor 2500 Zuschauern das Thurgauer Kantonale in Basadingen. Obwohl der Toggenburger nicht immer unwiderstehlich wirkte, stand sein Tagessieg kaum je in Gefahr. Im Anschwingen bezwang Forrer den Thurgauer Eidgenossen Stefan Burkhalter kurz vor Schluss mit Schlungg und gegen Domenic Schneider musste er gar einen Gestellten hinnehmen. Seine nächsten drei Gegner beförderte der Toggenburger jeweils mit Maximalnote ins Sägemehl.
Im Schlussgang bezwang er den überraschenden Christof Schweizer, der zuvor im fünften Gang gegen Neueidgenosse Reto Holdener die Oberhand behielt. Forrer siegte nach bereits 20 Sekunden mit Gammen und Nachdrücken am Boden.
Für Forrer war dies der fünfte Sieg am Thurgauer, der vierte in Serie. Der 36-jährige Käsermeister steht nun bei 120 Schwingerkränzen und dem 45. Kranzfestsieg.

Michael Rhyner auf dem Ehrenplatz

Michael Rhyner musste während des ganzen Tages nie das Sägemehl vom Rücken putzen lassen. Mit fünf Siegen, darunter gegen den Thurgauer Eidgenossen Beni Notz, und einem Gestellten gegen den Glarner Peter Horner belegte Rhyner mehr als nur verdient den Ehrenplatz. Ebenfalls ohne Niederlage mit jeweils vier Siegen und zwei Gestellten beendeten Ruedi Eugster, Gerry Süess und Urs Abderhalden ihr Tagespensum. Mit Roman Bösch konnte ein fünfter Toggenburger die Heimreise kranzgeschmückt antreten.

Mit Hüfter zu erstem Eichenlaub

Tolle Leistungen zeigten auch die beiden 18-jährigen Christian Bernold (Walenstadt) und Marco Good (Sargans), welche erstmals vor die Kranzjungfern treten konnten. Nach vier Gängen, davon je drei Siegen, lag das Duo aus der Melser Sägemehlabteilung weit vorne auf der Rangliste. Beide bekamen es nun mit Eidgenossen zu tun. Marco Good unterlag gegen Beat Clopath und Christian Bernold gegen den Thurgauer Beni Notz. Für den erstmaligen Kranzgewinn waren nun Siege gefordert. Good bezwang den Bündner Martin Plump mit tollem Hüfter und Bernold sicherte sich sein Eichenlaub mit gleichem Rezept gegen den Thurgauer Marco Oettli.

Rangliste

Statistik

Bild 1: Sieger Arnold Forrer auf dem Schultern von Roman Bösch und Urs Abderhalden (beide ebenfalls mit Kranz)

Bild 2: Michael Rhyner mit Rind Morin klassierte sich
als hervorragender Zweiter.
Zurück