News

NOS-Schwingfest Mels 2020 um ein Jahr verschoben
Aufgrund der nach wie vor unsicheren Lage betreffend Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird das Nordostschweizer Schwingfest...
30.04.2020 – weiterlesen
Absage für Kaltbrunn
Kaltbrunn SG – Auch der St.Galler Kantonale Schwingerverband und das Organisationskomitee in Kaltbrunn muss sich der aktuellen...
26.03.2020 – weiterlesen
Daniel Bösch hört auf
Zuzwil SG – Am 26. April 2020 ist Schluss. Daniel Bösch verkündete in den sozialen Medien seinen...
27.02.2020 – weiterlesen
Jörg Abderhalden neues Ehrenmitglied
Tübach – Am vergangenen Sonntag schlossen die St. Galler Schwinger ihre Saison mit der jährlichen Versammlung ab....
24.11.2019 – weiterlesen
Erfolgreiches Jahr – Abschluss in Tübach
Tübach SG – Die Schwingsaison 2019 ist bereits Geschichte und nun steht der letzte amtliche Akt im...
17.11.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

100. St.Galler Kantonalschwingfest in Gossau (26.05.2014)

Gossau war bereits zum vierten Male Austragungsort des St.Galler Kantonalen. Letztmals, 1990, genügte Kurt Schneiter im Schlussgang zum seinem fünften Festsieg ein Gestellter gegen den 6-fachen Eidgenossen Hans Hämmerli. Das OK mit Beatrice Nigg an der Spitze leistete tadellose Arbeit.
Angetretene Schwinger 204
Zuschauer: 5000
Wetter: sommerlich warm

Offen bis zum Schluss

Da sich die meistgenannten Favoriten gegenseitig Punkte abzwackten, war der Festausgang offen bis zum Schluss. Nach drei Gängen Stand kein Schwinger mehr mit „reiner Weste“ da und alle wiesen bereits mindestens einen Gestellten auf.

Daniels Böschs vierter Streich

Zum Schlussgang wurden die beiden Eidgenossen Daniel Bösch und der Appenzeller Michael Bless mit je vier Siegen und einem Gestellten aufgerufen. Bösch stellte vor der Mittagspause gegen Fabian Kindlimann und Bless musste im Anschwingen gegen Arnold Forrer eine Punkteteilung hinnehmen. Für den Schlussgang qualifizierte sich Bösch mit einem Sieg gegen den aufstrebenden, erst 16-jährigen Thurgauer Samuel Giger. Bless schaffte den Aufstieg in die Endausmarchung gegen Urs Abderhalden mit Überdrücken am Boden.
Im Schlussgang siegte Daniel Bösch – ohne je ernsthaft n Gefahr geraten zu sein – mit Kurz und Nachdrücken nach 6:13 Minuten. Für Bösch war dies der vierte Sieg in Serie am St.Galler Kantonalen und sein insgesamt 10. Kranzfestsieg.

Erstes Eichenlaub

Mit dem Thurgauer Samuel Giger, Pirmin Gmür (Rapperswiler Verband), dem Toggenburger Rico Baumann (Schwingklub Flawil) und Andreas Scheiwiller (Stadtverband St.Gallen) konnten vier Schwinger erstmals das begehrte Eichenlaub in Empfang nehmen.

Steckbriefe der Neukranzer

Name/Vorname Jg. Wohnort Beruf Grösse/Gewicht
Giger Samuel 98 Ottoberg Schüler 192 / 100
Gmür Pirmin 95 Amden Lastwagenmechaniker 180 / 101
Baumann Rico 94 Flawil Sanitärinstallatuer 175 / 100
Scheiwiller Andreas 87 St.Gallen Bauingenieur ETH 188 / 102

Kranzverteilung
Die insgesamt 31 Kränze verteilen sich wie folgt: St.Gallen 22 (Toggenburg 9 / , Rapperswil 6 / Rheintal-Oberland 4 / Stadtverband 3), Appenzell 5 , Thurgau 3, Zürich1 )

Rangliste

Statistik


Bild oben:
Schlussgang zwischen Daniel Bösch und Michael Bless (Bild, Werner Schärer)

Bild unten:
Die Neukranzer v. l.: Rico Baumann, Pirmin Gmür, Andreas Scheiwiller und Samuel Giger
Zurück