News

Giger siegt am St. Galler
Kaltbrunn SG – Der Nationalfeiertag war in diesem Jahr ein Schwingertag. Am St. Galler Kantonalschwingfest in Kaltbrunn...
01.08.2021 – weiterlesen
Rhyner verabschiedet sich
Kaltbrunn SG – Am vergangenen Sonntag verabschiedete sich der Toggenburger Schwinger Michael Rhyner vom aktiven Schwingsport. Der...
01.08.2021 – weiterlesen
Karriere-Ende von Dominik Oertig
Seit seinem fünften Lebensjahr stand Dominik Oertig aus Uznach im Sägemehl. Das Talent erkämpfte sich insgesamt 15...
28.07.2021 – weiterlesen
Können die jungen St.Galler Favorit Sämi Giger stoppen?
Erstmals in ihrer 113jährigen Verbandsgeschichte muss das «St.Galler» ohne Zuschauer durchgeführt werden. Trotzdem darf man einen hoch...
28.07.2021 – weiterlesen
Doppelsieg für Schlegel und Ott
Davos Sertig / Amriswil – Am letzten Juli Wochenende hatten die Nordostschweizer Schwinger gleich zwei Kranzfeste zu...
25.07.2021 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Daniel Bösch gewinnt Thurgauer Kantonales (04.05.2015)

Mit Daniel Bösch gewinnt der klare Favorit das Thurgauer Kantonalschwingfest in Bichelsee-Balterswi. Im Schlussgang besiegt er vor 2200 Zuschauern Tobias Krähenbühl nach 2:36 Minuten mit Kurz / Nachdrücken. Der Toggenburger startete mit einem Sieg über den Thurgauer Eidgenossen Stefan Burkhalter. Der zweite Gang gegen den Zürcher Samir Leuppi bedeutete für Bösch Kurzarbeit und im dritten Gang bezwang er den Appenzeller Eidgenossen Raphael Zwyssig. Mario Schneider und Ernst Bühler waren nach der Mittagspause die weiteren Punktelieferanten des Unspunnen-Siegers.
Bei gleicher Punktzahl wie Fabian Kindlimann und Andreas Fässler entschied sich das Kampfgericht für den Einheimischen Tobias Krähenbühl als Schlussganggegner für Bösch. Der Thurgauer stellte zum Auftakt mit Raphael Zwyssig und gewann seine weiteren vier Gänge. Für Bösch bedeutete dies den insgesamt 14. Kranzfestsieg und sein 66. Eichenlaub.

Erstes Eichenlaub für Reto Schlegel
Insgesamt gab es sechs Neukranzer zu feiern, darunter mit dem erst 18-jährigen Reto Schlegel vom Flumserberg erfreulicherweise auch einen St.Galler. Schlegel zeigte mit drei einwandfreien Siegen vor der Mittagspause eine hervorragende Leistung. Eidgenosse Beni Notz war dann doch (noch) eine Nummer zu gross. Mit einem weiteren Sieg mit Maximalnote sicherte sich Schlegel bereits nach fünf Gängen erstmals den Kranz. Eine unglückliche Niederlage gegen Ernst Bühler kurz vor Gangende tat der ausgezeichneten Leistung Schlegels keinen Abbruch!
Herzliche Gratuation!

Bild oben: Sieger Daniel Bösch
Bild unten: Neukranzer Reto Schlegel
Zurück