News

NOS-Schwingfest Mels 2020 um ein Jahr verschoben
Aufgrund der nach wie vor unsicheren Lage betreffend Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird das Nordostschweizer Schwingfest...
30.04.2020 – weiterlesen
Absage für Kaltbrunn
Kaltbrunn SG – Auch der St.Galler Kantonale Schwingerverband und das Organisationskomitee in Kaltbrunn muss sich der aktuellen...
26.03.2020 – weiterlesen
Daniel Bösch hört auf
Zuzwil SG – Am 26. April 2020 ist Schluss. Daniel Bösch verkündete in den sozialen Medien seinen...
27.02.2020 – weiterlesen
Jörg Abderhalden neues Ehrenmitglied
Tübach – Am vergangenen Sonntag schlossen die St. Galler Schwinger ihre Saison mit der jährlichen Versammlung ab....
24.11.2019 – weiterlesen
Erfolgreiches Jahr – Abschluss in Tübach
Tübach SG – Die Schwingsaison 2019 ist bereits Geschichte und nun steht der letzte amtliche Akt im...
17.11.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Zürcher Kranz für Michael Rhyner und Andy Büsser (11.05.2015)

Beim Zürcher Kantonalschwingfest, dem zweiten Kranzfest in der noch jungen Saison im NOS-Verband, siegte der junge Bündner Armon Orlik (20). Bei herrlichem Festwetter bezwang er im Schlussgang vor 4600 Zuschauern Samir Leuppi aus Winterthur nach 3:28 Minuten mit Fussstich. Für Orlik bedeutete dies den ersten Kranzfestsieg.
Der Bündner startete mit einem Blitzsieg über Fredi Kohler und stellte im zweiten Gang mit dem Innerschweizer Eidgenossen Christian Schuler. Die weiteren drei Gegner reihte Orlik mit Maximalnote zu seinen Punktelieferanten.
Leuppi besiegte zum Auftakt Martin Glaus und erreichte mit ebenfalls vier Siegen und einem Unentschieden den Schlussgang.

Von den angetretenen St.Gallern konnten lediglich die beiden Toggenburger Michael Rhyner und Andy Büsser die Heimreise mit Kranz antreten. Rhyner musste sich während des ganzen Tages nie das Sägemehl vom Rücken putzen lassen. Sein Notenblatt weist vier Siege und zwei Gestellte gegen Christoph Schweizer und den Eidgenossen Stefan Burkhalter auf. Büsser startete sein Tagesprogramm mit einer Niederlage gegen Christian Schuler und stellte anschliessend mit Pirmin Föhn. Für den Kranz waren nun vier Siege Pflicht, was Büsser auch bewerkstelligte.

Bild: Michi Rhyner (links) und Andy Büsser (rechts)
Zurück