News

NOS-Schwingfest Mels 2020 um ein Jahr verschoben
Aufgrund der nach wie vor unsicheren Lage betreffend Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird das Nordostschweizer Schwingfest...
30.04.2020 – weiterlesen
Absage für Kaltbrunn
Kaltbrunn SG – Auch der St.Galler Kantonale Schwingerverband und das Organisationskomitee in Kaltbrunn muss sich der aktuellen...
26.03.2020 – weiterlesen
Daniel Bösch hört auf
Zuzwil SG – Am 26. April 2020 ist Schluss. Daniel Bösch verkündete in den sozialen Medien seinen...
27.02.2020 – weiterlesen
Jörg Abderhalden neues Ehrenmitglied
Tübach – Am vergangenen Sonntag schlossen die St. Galler Schwinger ihre Saison mit der jährlichen Versammlung ab....
24.11.2019 – weiterlesen
Erfolgreiches Jahr – Abschluss in Tübach
Tübach SG – Die Schwingsaison 2019 ist bereits Geschichte und nun steht der letzte amtliche Akt im...
17.11.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Hochbetrieb im Sägemehl (13.06.2016)

Vergangenes Wochenende standen gleich vier Kranzfeste auf dem Programm. Am Berner Oberländischen in Aeschi siegte Bernhard Kämpf, auf dem Stoos gewann der Schwyzer Christian Schuler, am Südwestschweizer schwang Christian Stucki obenaus und am Bündner Kantonalen hiess der Sieger Armon Orlik.

Beim Bündner-Glarner Schwingfest in Flims gewann Armon Orlik vor gut 2500 Zuschauern im reinen Bündner Schlussgang gegen Sandro Schlegel nach 2:34 Minuten mittels Kurz und feierte damit seinen bereits dritten Kranzfestsieg in der laufenden Saison.
Mit Marco Good und Christian Scherer konnten dabei auch zwei St.Galler vor die Kranzjungfern treten und sich verdientermassen Eichenlaub erschwingen. Der Melser Marco Good (20) fiel einmal mehr durch seine eher unkonventionelle, aber immer offensive Schwingweise auf und musste sich lediglich vom Thurgauer Ernst Bühler das Sägemehl vom Rücken putzen lassen. Christian Scherer vom St.Galler Stadtverband hatte wie Good ebenfalls vier Siege und einen Gestellten auf seinem Notenblatt und verlor zum Tagesabschluss gegen den Thurgauer Routinier Stefan Burkhalter.

Am Südwestschweizer Teilverbandsfest in Aigle VD fiel der Startschuss in die Teilverbandskranzsaison. Dabei standen neben den Gastgebern je zwei Schwinger aus den anderen Teilverbänden als Gäste am Start. Daniel Bösch und Martin Glaus vertraten die Nordostschweiz und beide konnten die Heimreise kranzgeschmückt antreten. Daniel Bösch belegte mit vier Siegen und zwei Gestellten den ausgezeichneten Rang 3b. Bösch «fasste» die beiden Gestellten gegen die zwei Berner Gäste, den späteren Festsieger Christian Stucki und gegen Florian Gnägi.
Martin Glaus vom Rapperswiler Verband verlor zum Tagesauftakt gegen den späteren Schlussgangteilnehmer Steven Moser, drehte danach aber mächtig auf und siegte viermal in Serie, bevor er sich mit einem Gestellten zum Abschluss gegen den Luzerner Gast Werner Suppiger das begehrte Eichenlaub sichern konnte.

Der Stoos-BergSchwinget und das Berner Oberländische fanden ohne St.Galler Beteiligung statt.

Bild oben: Marco Good (links) und Christian Scherer (rechts)
Bild unten: Martin Glaus (links) und Daniel Bösch (rechts)
Zurück