News

Giger siegt am St. Galler
Kaltbrunn SG – Der Nationalfeiertag war in diesem Jahr ein Schwingertag. Am St. Galler Kantonalschwingfest in Kaltbrunn...
01.08.2021 – weiterlesen
Rhyner verabschiedet sich
Kaltbrunn SG – Am vergangenen Sonntag verabschiedete sich der Toggenburger Schwinger Michael Rhyner vom aktiven Schwingsport. Der...
01.08.2021 – weiterlesen
Karriere-Ende von Dominik Oertig
Seit seinem fünften Lebensjahr stand Dominik Oertig aus Uznach im Sägemehl. Das Talent erkämpfte sich insgesamt 15...
28.07.2021 – weiterlesen
Können die jungen St.Galler Favorit Sämi Giger stoppen?
Erstmals in ihrer 113jährigen Verbandsgeschichte muss das «St.Galler» ohne Zuschauer durchgeführt werden. Trotzdem darf man einen hoch...
28.07.2021 – weiterlesen
Doppelsieg für Schlegel und Ott
Davos Sertig / Amriswil – Am letzten Juli Wochenende hatten die Nordostschweizer Schwinger gleich zwei Kranzfeste zu...
25.07.2021 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

103. St.Galler Kantonalschwingfest (30.05.2017)

28. Mai 2017, in Rapperswil-Jona

Turnusgemäss fand das St.Galler Kantonale alle vier Jahre im Gebiet des Rapperswiler Schwingerverbandes statt. Rapperswil war das sechste Mal Austragungsort des St.Galler Ehrentages, erstmals bereits 1920 und letztmals 1973. Das OK Rapperswil-Jona zusammen mit dem Schwingerverband Rapperswil und Umgebung mit OK-Präsident Erich Zoller an der Spitze leistete tadellose Arbeit.
Eine Première: Erstmals findet der St.Galler Kantonale Ehrentag als Indoor-Veranstaltung in der Eishalle Lido statt. Rund 3200 Zuschauer verfolgten die Arbeit der 192 angetretenen Schwinger, darunter 11 Eidgenossen. Als Gastkantone waren Appenzell (20), Glarus (10), Graubünden (10), Thurgau (13) und Zürich (20) in der Rosenstadt vertreten, dazu sechs Gäste des benachbarten Schwingklubs March-Höfe.
Das Indoor-Feeling tat der guten Stimmung in der Eishalle keinen Abbruch – im Gegenteil! Im Freien herrschten nämlich fast tropische Temperaturen, drinnen hingegen war es immer recht angenehm.

Bösch mit sechstem St.Galler Sieg
Bereits zur Mittagspause führte Daniel Bösch die Rangliste an. Zusammen mit Simon Kid stand er als Einziger noch mit „reiner Weste“ da. Rückkehrer Simon Kid leistete sein Husarenstück im 3. Gang, als er den Appenzeller Eidgenossen Michael Bless zum gültigen Resultat ins Sägemehl bettete. Hinter diesem Duo folgten zur Halbzeit Routinier Ruedi Eugster, der im 2. Gang den Zürcher Kantonalfestsieger Samir Leuppi besiegte und die beiden jungen Reto Schlegel (20) und Manuel Breitenmoser (21).
Ausser Reto Schlegel (Sieg gegen den Eidgenossen Beni Notz) mussten die weiteren vier Schwinger aus dem Spitzenquintett „Federn lassen“, so dass die Rangliste nach vier Gängen ein komplett neues Gesicht aufwies.
Nach fünf Gängen stand Daniel Bösch alleine an der Spitze, gefolgt von einem Quartett mit einem Viertelpunkt Rückstand. Das Kampfgericht entschied sich aufgrund des klar stärksten Notenblattes für Simon Kid. als Schlussgangteilnehmer. Nach 6:17 Minuten gelang es Daniel Bösch mittels Kurz, seinen Gegner ins Sägemehl zu befördern. Für Daniel Bösch war dies der sechste Sieg an ein St.Galler Kantonalen, für Nöldi Forrer (Rang 5a) bedeutete dies den bereits 144. Kranzgewinn.

Als Neukranzer konnten sich Michael Bernold (Walenstadt), Shane Dändliker Feldbach ZH), André Büsser (Amden) und Damian Ott (Dreien SG) feiern lassen. Herzliche Gratulation!

Kranzverteilung
Die insgesamt 33 Kränze verteilen sich wie folgt: St.Gallen 20 (Toggenburg 5, Rapperswil 8, Rheintal-Oberland 5, Stadtverband 2), Appenzell 2, Glarus 1, Graubünden 3, Thurgau 1, Zürich 5, SK March-Höfe1

Bild oben: Schlussgang Daniel Bösch - Simon Kid
Bild unten: Daniel Bösch mit dem Siegerpreis
Zurück