News

Erfolg in Wolfhalden
Wolfhalden AR – Der St. Galler Kantonale Schwingerverband kann auf ein erfolgreiches Wochenende zurückschauen. Im appenzellischen Wolfhalden...
04.07.2018 – weiterlesen
5 Kränze in Herisau
Herisau AR – Vor 8000 Zuschauern feiert Armon Orlik einen dominanten NOS Festsieg. Der Bündner besiegte alle...
26.06.2018 – weiterlesen
Vier Kränze in Arosa
Arosa GR – Eine Woche vor dem ersten Saisonhighlight in der Schwingersaison 2018, dem NOS Schwingfest in...
17.06.2018 – weiterlesen
St. Galler Jungschwinger feiern fünf Festsiege
Uznach SG – In der Linthebene fand am Samstag das St. Galler Kantonale Nachwuchsschwingfest statt. In Uznach...
16.06.2018 – weiterlesen
Giger und Bösch Festsieger
Tübach SG – Beim St. Galler Kantonalschwingfest gibt es zwei Sieger. Samuel Giger gewinnt im Schlussgang gegen...
27.05.2018 – weiterlesen

News

Fünf St.Galler mit Schaffhauser Eichenlaub (18.08.2017)

Samuel Giger gewinnt das Schaffhauser Kantonalschwingfest vor 1200 Zuschauern im Schlussgang gegen Daniel Bösch nach 6:08 Minuten mit Kurz. Die St.Galler erobern sich insgesamt fünfmal Schaffhauser Eichenlaub.

Daniel Bösch erst im Schlussgang gestoppt
Beim letzten Kantonalen in der Nordostschweiz duellierten sich Samuel Giger und Daniel Bösch gleich zwei Mal. Nach einem Gestellten im vierten Gang setzte sich in der Endausmarchung der Thurgauer Zimmermann-Lehrling durch. Sämi Giger startete sein Tagespensum mit einem Blitzsieg gegen Fabian Kindlimann und weiteren Siegen gegen Simon Kid und Christian Jöhl.
Im fünften Gang bodigte Giger in der letzten Minute Lars Geisser und sicherte sich somit die Schlussgangqualifikation gegen Daniel Bösch, der die Rangliste nach fünf Gängen mit einem halben Punkt Vorsprung anführte. Giger erhielt den Vorzug gegenüber den punktgleichen Ursin Battaglia und Roman Bickel. Für Giger war dies bereits das achte Eichenlaub dieser Saison und sein vierter Kranzfestsieg dieses Jahres.
Daniel Bösch, der im Anschwingen den Bündner Sandro Schlegel und den Appenzeller Eidgenossen Michael Bless bodigte, rutschte mit der Niederlage im Schlussgang auf den 4. Rang zurück. Im zweiten Rang klassierte sich der Appenzeller Eidgenosse Michael Bless, gefolgt von Martin Koller, einem weiteren Thurgauer.

Fünf St.Galler mit Eichenlaub
Nebst Daniel Bösch konnten vier weitere St.Galler vor die Kranzjungfern treten. Mit Marco Good (21) als Vertreter der jungen Garde und Routinier Ruedi Eugster (37) konnten zwei Melser die Heimreise kranzgeschmückt antreten. Good musste sich nach dem Gestellten zum Auftakt gegen den Bündner Ursin Battaglia lediglich vom Eidgenossen Fabian Kindlimann nach der Mittagspause das Sägemehl vom Rücken putzen lassen. Eugster liess sich durch den «Taucher» im ersten Gang gegen Michael Bless nicht irritieren und konnte sich mit vier Siegen und einem Gestellten ebenfalls Eichenlaub sichern. Einmal mehr zeigte auch Lars Geisser eine solide Leistung. Nach dem Gestellten im 1. Gang gegen den Appenzeller Dominik Schmid musste sich Geisser lediglich im Kampf um den Einzug in den Schlussgang dem späteren Festsieger geschlagen geben.
Simon Kid vom Rapperswiler Schwingerverband ist der Fünfte im Bunde der St.Galler Kranzgewinner. Kids Notenblatt weist vier Siege auf, darunter zum Anfang gegen den Zürcher Andreas Gwerder. Die beiden Niederlagen musste Kid gegen den Festsieger Sämi Giger und Michael Bless einstecken.

Die fünf Kranzgewinner von links nach rechts:
Daniel Bösch, Ruedi Eugster, Lars Geisser, Marco Good, Simon Kid
Zurück