News

Wechsel im Vorstand
Uznach SG – Der vergangene Sonntag stand auch bei den Schwingern im Zeichen des Wahlsonntags. An der...
25.11.2018 – weiterlesen
Daniel Bösch gewinnt an der Olma
St. Gallen SG – Bereits zum 22. Mal fand in der Arena von der St. Galler Messe...
24.11.2018 – weiterlesen
Bösch überzeugt auf der Rigi
Rigi SZ – Am vergangenen Sonntag fand auf der Rigi der dritte Bergklassiker in der Saison 2018...
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch in Fahrt
Solothurn SO – Gespannt schaute am vergangen Samstag die Schwingerwelt auf das vierte Bergkranzfest der Saison 2018....
25.08.2018 – weiterlesen
Bösch erneut im Schlussgang
Schwägalp AR – Der Höhepunkt der Schwingersaison war in diesem Jahr das Bergkranzfest auf der Schwägalp. Vor...
25.08.2018 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

18. Schwägalp-Schwinget: (22.08.2017)

Daniel Bösch zum zweiten

Daniel Bösch gewinnt den Schwägalp-Schwinget 2017. Im Schlussgang vor rund 13‘250 Zuschauern besiegte der 29-jährige Toggenburger den Berner Eidgenossen Thomas Sempach nach 5:50 Minuten mit Kurz. Daniel Bösch führte bereits zur Mittagspause die Rangliste als Einziger mit drei Siegen und dem Punktemaximum an. Mit den Siegen im Anschwingen gegen die beiden Berner Eidgenossen Simon Anderegg und Florian Gnägi gelang Bösch ein Auftakt nach Mass.
Am Nachmittag stellte der Toggenburger gegen Matthias Aeschbacher, einen weiteren Berner Spitzenschwinger, und mit dem Sieg über den Gast aus der Romandie Marc Gottofrey sicherte er sich die Schlussgangteilnahme.
Im zweiten Rang klassierte sich Vorjahressieger Armon Orlik, der nach Halbzeit ebenfalls drei Siege aufwies, im vierten Gang aber gegen Thomas Sempach den Kürzeren zog. Im dritten Rang folgt Matthias Aeschbacher, der im Anschwingen mit Samuel Giger stellte, ebenso nach der Mittagspause gegen den späteren Festsieger Bösch.
Schlussgangverlierer Thomas Sempach belegte Rang 4a vor dem Thurgauer Youngster Samuel Giger, dessen Notenblatt vier Siege und zwei Gestellte gegen Matthias Aeschbacher und den äusserst quirligen Berner Eidgenossen Philipp Reusser aufweist.

Für Daniel Bösch bedeutet der Schwägalp-Sieg den 19. Sieg an einem Kranzfest und sein insgesamt 90. Eichenlaub.

Kranzverteilung (14 Kränze): AP 2, GR 1, SG 1, TG 2, ZH 1, BKSV 6, SWSV 1
Zurück