News

Bösch rettet die Ostschweizer
Schwarzsee FR – Das erste Bergkranzfest mit Ostschweizer Beteiligung fand in diesem Jahr im freiburgischen Schwarzsee statt....
24.06.2019 – weiterlesen
Orlik bremst Bösch
Glarus GL – Petrus meinte es an Pfingstmontag nicht gut im Glarnerland und liess es den ganzen...
10.06.2019 – weiterlesen
Bösch erobert den Munot
Schaffhausen SH – Der Bösch Express rollt weiter. Der zweite Kranzfestsieg und der dritte Kranz innerhalb von...
02.06.2019 – weiterlesen
Alpiger bremst Bösch
Basel BS – Nach dem historischen Sieg am St. Galler Kantonalschwingfest von vergangenem Sonntag, stand Daniel Bösch...
30.05.2019 – weiterlesen
Bösch schreibt Geschichte in Widnau
Widnau SG – Es ist vollbracht, der Favorit, Daniel Bösch gewinnt das St. Galler Kantonalschwingfest zum achten...
26.05.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Fünf Kränze im Kanton Zürich (06.05.2018)

Hausen am Albis ZH – Im zürcherischen Hausen am Albis starteten die Nordostschweizer Schwinger bereits zum zweiten Kranzfest der Saison 2018. Samuel Giger kann seinen zweiten Kranzfestsieg feiern. Der Thurgauer gewinnt im Schlussgang gegen Bruno Gisler das Zürcher Kantonalschwingfest zum zweiten Mal. Michael Rhyner klassiert sich mit einer guten Leistung im dritten Schlussrang und sichert sich den einzigen Toggenburger Kranz.

Rhyner souverän
Nach dem verpassten Kranz am Thurgauer Kantonalschwingfest vor Wochenfrist war für Michael Rhyner der Schlachtplan klar. Er wollte dies wegstecken und den Kranzerfolg am Zürcher Kantonalschwingfest wieder feiern. Nach den ersten beiden Gängen sah dies jedoch nicht so aus. Im Anschwingen stellte er gegen den Zürcher Verteidigungskünstler Marco Nägeli und dasselbe Resultat schaute im zweiten Gang gegen den Nordwestschweizer Gast Yanick Klausner heraus. Somit hatte Rhyner regelrecht das Messer am Hals und musste seine kommenden vier Gegner besiegen. Mit zwei Siegen gegen die Nichtkranzer Fabio Castelli und Samuel Götti arbeitete sich der Flawiler Schritt für Schritt zurück an die Spitze. In einem harten Kampf im fünften Gang konnte er den Thurgauer Rico Ammann mit seiner Waffe, dem Hüfter besiegen. Für den Kranz wurde ihm dann nochmals ein „harter Brocken“ zugeteilt. Mit dem Winterthurer Samir Leuppi, welcher der Vorjahressieger war; musste er in den Ring steigen. Bis zu diesem Gang konnte Leuppi die meisten Gänge gegen Michael Rhyner zu seinen Gunsten entscheiden. Rhyner wartete taktisch ab und kam bei keinem Angriff von Leuppi in Gefahr. Wieder mit dem Hüfter konnte er den starken Zürcher abfangen und mit der Note 10 besiegen. Somit klassierte sich der gelernte Zimmermann im dritten Schlussrang.

Toggenburger Nichtkranzer verpassen knapp
Die vier Toggenburger Nichtkranzer Pascal Heierli, Marcel Räbsamen, Manuel Breitenmoser und Werner zeigten eine gute Leistung hinter dem Albis. Alle vier waren nach fünf Gängen in den Punkten für einen Kranz. Heierli fehlte am Schluss der berühmte Viertelpunkt für den Kranz. Mit vier Siegen, davon zwei gegen Kranzschwinger und zwei Niederlagen klassierte er sich im achten Schlussrang. Ebenfalls ein Viertel zu wenig hinter dem Kranz hatte Marcel Räbsamen vom Schwingclub Will. Für Manuel Breitenmoser fehlten am Schluss einen halber Punkt. Jedoch war sein Notenblatt kranzwürdig. Er kämpfte gegen drei Kranzschwinger, wovon er einen besiegen konnte und am Schluss gegen Roman Schnurrenberger, welcher am Thurgauer im Schlussgang stand, reichte es leider nur zu einem gestellten Gang gegen den Teilverbandskranzer. Werner Schlegel aus Hemberg klassierte sich nochmals einen viertel Punkt hinter Breitenmoser. Wenn diese vier jungen Schwinger so weiter schwingen, werden bald alle Vier noch in dieser Saison vor die Kranzdamen treten dürfen.

St. Galler mit fünf Kränzen
Nebst dem Kranz von Michael Rhyner, konnten sich vier weitere St. Galler den Kranz erkämpfen. Die beiden Rapperswiler Tobias Riget und Simon Kid platzieren sich zusammen mit dem St. Galler Oberländer Ruedi Eugster im sechsten Schlussrang. Nach ihnen folgt der Mörschwiler Lars Geisser, welcher sich im siebten und letzten Kranzrang klassiert. Er feiert bereist den zweiten Kranzerfolg nach dem Thurgauer von letzter Woche.

Rangliste
Statistik

Foto: Die St. Galler Kranzschwinger (Foto: Pascal Schönenberger)
Zurück