News

Bösch rettet die Ostschweizer
Schwarzsee FR – Das erste Bergkranzfest mit Ostschweizer Beteiligung fand in diesem Jahr im freiburgischen Schwarzsee statt....
24.06.2019 – weiterlesen
Orlik bremst Bösch
Glarus GL – Petrus meinte es an Pfingstmontag nicht gut im Glarnerland und liess es den ganzen...
10.06.2019 – weiterlesen
Bösch erobert den Munot
Schaffhausen SH – Der Bösch Express rollt weiter. Der zweite Kranzfestsieg und der dritte Kranz innerhalb von...
02.06.2019 – weiterlesen
Alpiger bremst Bösch
Basel BS – Nach dem historischen Sieg am St. Galler Kantonalschwingfest von vergangenem Sonntag, stand Daniel Bösch...
30.05.2019 – weiterlesen
Bösch schreibt Geschichte in Widnau
Widnau SG – Es ist vollbracht, der Favorit, Daniel Bösch gewinnt das St. Galler Kantonalschwingfest zum achten...
26.05.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Bösch schreibt Geschichte in Widnau (26.05.2019)

Widnau SG – Es ist vollbracht, der Favorit, Daniel Bösch gewinnt das St. Galler Kantonalschwingfest zum achten Mal und schreibt in Widnau Geschichte. Der Toggenburger gewinnt alle sechs Gänge souverän. Im Schlussgang bezwingt er seinen Clubkollegen Damian Ott nach 12 Sekunden mit Kurz.

Geschichte geschrieben in Widnau
Er war der Favorit in Widnau und bestätigte es den ganzen Tag. Daniel Bösch siegt zum achten Mal am St. Galler Kantonalschwingfest was Rekord ist. Nebst dem Festsieg konnte sich der Zuzwiler seinen 100. Kranz aufsetzen lassen und gehört nun auch zum „100er Club“. Gestartet, mit viel Selbstvertrauen, besiegte der Sennenschwinger im ersten Gang den Appenzeller Eidgenossen Michael Bless. Sandro Schlegel aus dem Prättigau und Beda Arztmann aus dem Kanton Zürich mussten schnell die Niederlage gegen Bösch im zweiten und dritten Gang eingestehen. Zu stark war der Unspunnen Sieger für die ersten drei Schwinger die im Duell ihm gegenüber standen. Nach der Mittagspause fuhr Bösch seinen Siegeszug weiter und bodigte Martin Roth und Thomas Koch, beides Appenzeller, ohne Probleme. Somit stand er mit fünf Siegen souverän im Schlussgang. Die Erfolgsgeschichte wurde in Widnau dank dieser Leistung durch ein weiteres Kapitel ergänzt.

Vier Neukranzer für St. Gallen
Von den 31 verteilten Kränzen konnten sich vier Schwinger als Neukranzer feiern lassen. Davon stammen drei aus dem Toggenburg und einer aus dem Rheintal Oberländischen Verband. Die drei Toggenburger Silvan Wetter, Lars Rotach und Manuel Bollhalder erkämpften mit viel Power und Ehrgeiz den vierten Schlussrang. Ihre Leistung konnte sich vom Start weg sehen lassen. Nebst ihnen konnte auch Fabian Bärtsch aus Flumserberg mit seinem ersten Kranz nach Hause reisen. Er klassierte sich auf dem fünften Schlussrang. Im sechsten Gang überraschte er, als der Appenzeller Eidgenosse Michael Bless plötzlich auf dem Rücken lag, jedoch fehlten einige Zentimeter zum Sieg. Schlussendlich ging der Routinier als Sieger vom Platz. Die St. Galler Schwinger erkämpften sich total 21 Kränze, was für eine gute Teamleistung spricht.

5700 Zuschauer bei schönstem Wetter
Das OK um den Präsidenten Markus Wüst leisteten tadellose Arbeit, sehr zur Freude der Zuschauer. Bei schönem Wetter strömten insgesamt 5700 Zuschauer in die Schwingerarena im Dorf am Rhein und konnten besten Schwingsport geniessen. Somit konnte in Widnau bei bester Feststimmung ein würdiger Sieger gefeiert werden.

Rangliste
Statistik

Foto: Daniel Bösch mit dem 100. Kranz (Foto: Janine Kid)
Zurück