News

Wickli mit erstem Saisonkranz
Stein AR – Bereits am ersten Juli Wochenende fand mit dem Appenzeller Kantonalschwingfest das letzte der sieben...
07.07.2019 – weiterlesen
Nur drei Kränze in Hallau
Hallau SH – Heiss, so war das Wetter im schaffhausischen Hallau. Die Hitze machte den Schwinger zu...
01.07.2019 – weiterlesen
Bösch rettet die Ostschweizer
Schwarzsee FR – Das erste Bergkranzfest mit Ostschweizer Beteiligung fand in diesem Jahr im freiburgischen Schwarzsee statt....
24.06.2019 – weiterlesen
Orlik bremst Bösch
Glarus GL – Petrus meinte es an Pfingstmontag nicht gut im Glarnerland und liess es den ganzen...
10.06.2019 – weiterlesen
Bösch erobert den Munot
Schaffhausen SH – Der Bösch Express rollt weiter. Der zweite Kranzfestsieg und der dritte Kranz innerhalb von...
02.06.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Bösch rettet die Ostschweizer (24.06.2019)

Schwarzsee FR – Das erste Bergkranzfest mit Ostschweizer Beteiligung fand in diesem Jahr im freiburgischen Schwarzsee statt. Die Ostschweizer duellierten sich gegen die Berner und Südwestschweizer Schwinger. Jedoch musste der Nordostschweizer Schwingerverband zusehen, wie die Berner Schwinger davon zogen und am Schluss im reinen Berner Schlussgang zwischen Simon Anderegg und Matthias Aeschbacher den Sieg in den Kanton Bern führten. Matthias Aeschbacher konnte mit seiner Waffe, dem Inneren Haken den Berner Oberländer bezwingen und ist neu auf der Siegerliste am Bergschwinget Schwarzsee.

Guter Start – Schlechter Schluss
Der erste Gang lief völlig für die Ostschweizer Schwinger. Daniel Bösch wie auch Roger Rychen lösten ihre Aufgabe souverän. Der Glarner Rychen besiegte Remo Käser und Bösch bodigte den Berner Oberländer Bernhard Kämpf im ersten Zug. Im zweiten Gang war es dann gleich umgekehrt. Die Ostschweizer wurden im zweiten Gang gebremst und die Berner Schwinger waren wieder zurück. Daniel Bösch seinerseits musste gegen den späteren Festsieger Matthias Aeschbacher stellen und war so bereits einen Schritt hinter der Spitze. Vor dem Mittag konnte dann der Toggenburger seinen dritten Gang gegen den Berner Jonas Lengacher wie im ersten Gang im ersten Zug bezwingen. Der Rest der Ostschweizer hinkte weiterhin hinter der Spitze hinterher und kam überhaupt nicht auf Touren.

Bösch rettet die Ehre der Nordostschweizer
Nach dem Mittag stand dem Unspunnen Sieger nochmals ein unbequemer Berner gegenüber. Kilian von Weissenfluh, welchem er bereits am Toggenburger Verbandsschwingfest gegenüber stand, war wiederum ein Hindernis für Bösch. Nach intensivem Kampf fand er kein Rezept gegen ihn und musste den Gang gestellt beenden. Somit war er im Rennen um den Schlussgang bereits im vierten Gang ausgeschieden. Da Bösch der stärkste Ostschweizer in Abwesenheit von Armon Orlik und Samuel Giger war, bestätigte er im fünften und sechsten Gang, als er die Ehre der Ostschweizer mit je einem Sieg gegen Heinz Habegger und Christian Gerber den Schwarzsee Kranz sicherte. Alle anderen Ostschweizer wie Rychen, Schneider, Krähenbühl und weitere verloren in den beiden letzten Gänge das Wettkampfglück und musste mit Niederlagen und Gestellten gegen die starken Berner Mittelschwinger den Traum vom Kranz beerdigen. Somit ist aus Ostschweizer Sicht das erste Bergkranzfest der Saison überhaupt nicht wie erwartet verlaufen. Somit ist Daniel Bösch der einzige Ostschweizer Kranzgewinner.
Nun geht es am kommenden Wochenende am Nordostschweizer Schwingfest im schaffhausischen Hallau weiter.

Rangliste
Statistik

Foto: Daniel Bösch besiegt Bernhard Kämpf im ersten Gang im ersten Zug (Foto: Pascal Schönenberger
Zurück