News

Wickli mit erstem Saisonkranz
Stein AR – Bereits am ersten Juli Wochenende fand mit dem Appenzeller Kantonalschwingfest das letzte der sieben...
07.07.2019 – weiterlesen
Nur drei Kränze in Hallau
Hallau SH – Heiss, so war das Wetter im schaffhausischen Hallau. Die Hitze machte den Schwinger zu...
01.07.2019 – weiterlesen
Bösch rettet die Ostschweizer
Schwarzsee FR – Das erste Bergkranzfest mit Ostschweizer Beteiligung fand in diesem Jahr im freiburgischen Schwarzsee statt....
24.06.2019 – weiterlesen
Orlik bremst Bösch
Glarus GL – Petrus meinte es an Pfingstmontag nicht gut im Glarnerland und liess es den ganzen...
10.06.2019 – weiterlesen
Bösch erobert den Munot
Schaffhausen SH – Der Bösch Express rollt weiter. Der zweite Kranzfestsieg und der dritte Kranz innerhalb von...
02.06.2019 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

Nur drei Kränze in Hallau (01.07.2019)

Hallau SH – Heiss, so war das Wetter im schaffhausischen Hallau. Die Hitze machte den Schwinger zu schaffen. Der grosse Saisondominator Armon Orlik trotzte den Temperaturen und gewinnt auch sein fünftes Kranzfest dieser Saison. Im Schlussgang am Nordostschweizer Schwingfest bezwingt er den Thurgauer Domenic Schneider.

Schlegel mit erstem Teilverbandskranz
Werner Schlegel reiste nach der guten Leistung am Schwarzsee Schwinget mit viel Selbstvertrauen ins Winzerdorf Hallau. Der Wetterbericht meldete schon im Voraus, dass es heiss werden kann. Dies traf dann am Sonntag auch ein und das Thermometer wanderte weit über die 30 Grad Marke hinaus. Für die Schwinger war klar, sie mussten sich während den einzelnen Gängen im Schatten abkühlen, damit sie mit vollem Power im Platz angreifen konnten. Auf die Frage bezüglich der Hitze antwortete Schlegel; „Ich blendete es während dem Gang aus und konnte so immer angreifen.“ Mit dieser Taktik kam der junge Toggenburger aus Hemberg auch zu seinem Erfolg. Mit vier Siegen und zwei Niederlagen klassierte er sich am Abend im fünften Schlussrang und durfte sich zum ersten Mal den Teilverbandskranz aufsetzen lassen. Beachtlich, dies im Alter von 17 Jahren.

Pech für die St. Galler Mannschaft
Für die anderen St.Galler im Team um Jörg Abderhalden war die Hitze und das Pech im letzten Gang zu gross. Michael Rhyner, Beat Wickli, Marcel Räbsamen, Rico Baumann, Damian Ott oder Christian Bernold konnten im letzten Gang nicht überzeugen und musste mit Niederlagen oder einem Viertel Punkt zu wenig ohne Kranz nach Hause reisen. Die St. Galler erkämpften sich somit in Abwesenheit von Daniel Bösch nur drei Kränze. Pirmin Gmür aus Amden und Lars Geisser aus Mörschwil konnten nebst Schlegel das Eichenlaub in Empfang nehmen. Auch Schwingerkönig Arnold Forrer kam nicht auf Touren und musste das Fest mit zwei Siegen und vier Gestellten im 13. Schlussrang beenden. Für Jörg Abderhalden, welcher die St. Galler Schwinger in der Einteilung vertrat, lief der sechste Gang überhaupt nicht zu seinen Gunsten.

Letze Chance in Stein
Am kommenden Sonntag findet im appenzellischen Stein das letzte Kranzfest für die Qualifikation für Zug statt. Die St. Galler Schwinger können am Appenzeller Kantonalschwingfest nochmals um den Kranz kämpfen, bevor in der kommenden Woche nach dem Schwingfest die Selektion für das Eidgenössische Schwingfest bekannt gegeben wird. Somit sind bereits Anfangs Juli alle Kranzfeste auf Stufe Kanton in der Saison 2019 bereits vorbei.

Rangliste
Statistik

Foto: Werner Schlegel jubelt über den Kranz (Foto: Janine Kid)
Zurück