News

Giger siegt am St. Galler
Kaltbrunn SG – Der Nationalfeiertag war in diesem Jahr ein Schwingertag. Am St. Galler Kantonalschwingfest in Kaltbrunn...
01.08.2021 – weiterlesen
Rhyner verabschiedet sich
Kaltbrunn SG – Am vergangenen Sonntag verabschiedete sich der Toggenburger Schwinger Michael Rhyner vom aktiven Schwingsport. Der...
01.08.2021 – weiterlesen
Karriere-Ende von Dominik Oertig
Seit seinem fünften Lebensjahr stand Dominik Oertig aus Uznach im Sägemehl. Das Talent erkämpfte sich insgesamt 15...
28.07.2021 – weiterlesen
Können die jungen St.Galler Favorit Sämi Giger stoppen?
Erstmals in ihrer 113jährigen Verbandsgeschichte muss das «St.Galler» ohne Zuschauer durchgeführt werden. Trotzdem darf man einen hoch...
28.07.2021 – weiterlesen
Doppelsieg für Schlegel und Ott
Davos Sertig / Amriswil – Am letzten Juli Wochenende hatten die Nordostschweizer Schwinger gleich zwei Kranzfeste zu...
25.07.2021 – weiterlesen

Sponsoring

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbänd Swisslos

News

St. Galler Schwinger überzeugen beim ersten Kranzfest (20.06.2021)

Thayngen SH – Die Kranzfestsaison 2021 wurde am vergangenen Sonntag etwas verspätet im schaffhausischen Thayngen gestartet. 116 Schwinger kämpften nach rund 1.5 Jahren Pause um da begehrte Eichenlaub. Dabei reisten die St. Galler Schwinger mit den meisten Kränzen nach Hause. Samuel Giger konnte im Schlussgang seinen Clubkollegen Domenic Schneider bezwingen und feierte nach dem Sieg am Solothurner Kantonalschwingfest seinen zweiten Kranzfestsieg in der Saison 2021.

Sechs Kränze nach St. Gallen
An der Grenze zu Deutschland fand das erste Kranzfest der Saison 2021 im Nordostschweizer Schwingergebiet statt. Mit viel Freude konnten die Schwinger wieder ihrer Leidenschaft nachgehen. Nach den 1.5 Jahren Pause waren alle bereit für den Zweikampf im Sägemehl. Dabei erkämpften sich die St. Galler Schwinger mit sechs Kränzen am meisten Eichenlaub. Als bester St. Galler Schwinger klassierte sich Werner Schlegel aus Hemberg im dritten Schlussrang. Im Kampf um den Kranz bodigte er den Thurgauer Eidgenossen Beni Notz souverän. Nach ihm klassieren sich die beiden Rapperswiler Schwinger Daniel Elmer und Manuel Lüthi, gefolgt von Fabian Ulmann und Christan Bernold vom Rheintal- Oberländischen Schwingerverband. Im letzten Kranzrang und mit einem guten Notenblatt, klassiert sich Marcel Räbsamen vom Schwingclub Wil.

Zwei Neukranzer
Für Manuel Lüthi und Fabian Ulmann war es der erste Kranzgewinn in ihrer Karriere. Manuel Lüthi, welcher in Wetzikon wohnt und für den Rapperswiler Schwingerverband schwingt klassiert sich mit vier Siegen und zwei Niederlagen im sechsten Schlussrang. Sei grösster Sieg gelang dem Sennenschwinger im vierten Gang mit dem Sieg über den Appenzeller Teilverbandskranzer Naim Fejzaj.
Fabian Ulmann aus Montlingen schwingt für den Schwingclub Mittelrheintal klassierte sich im siebten Schlussrang. Ihm gelanden ebenfalls vier Siege, dazu ein Gestellter und eine Niederlage, was ihm das erste Eichenlaub einbrachte.
Für die Schwinger aus der Nordostschweiz geht es nun Schlag auf Schlag weiter. Bereits am nächsten Sonntag findet in Näfels das Glarner-Bündner Kantonalschwingfest statt. Sämtliche Kranzschwingfeste werden in diesem Jahr als Live-Stream auf www.schwingen-live.ch übertragen. Somit sind die Zuschauer live von zu Hause doch noch am Schwingfest mit dabei.

Rangliste
Statistik
Zurück