News

St.Galler Kantonaler Schwingerverband Delegiertenversammlung vom 26. November 2017, in Niederwil SG
Das St.Galler Schwingerparlament tagte am vergangenen Sonntag in Niederwil. Dabei traten Emil Bürer und Marcel Gächter nach...
28.11.2017 – weiterlesen
Neun St.Galler am Unspunnen-Schwinget im Sägemehl
Am Unspunnen-Schwinget in Interlaken vom Sonntag, 27. August sind insgesamt lediglich 120 Schwinger aus allen fünf Eidgenössischen...
22.08.2017 – weiterlesen
18. Schwägalp-Schwinget:
Daniel Bösch zum zweiten Daniel Bösch gewinnt den Schwägalp-Schwinget 2017. Im Schlussgang vor rund 13‘250 Zuschauern besiegte der...
22.08.2017 – weiterlesen
Fünf St.Galler mit Schaffhauser Eichenlaub
Samuel Giger gewinnt das Schaffhauser Kantonalschwingfest vor 1200 Zuschauern im Schlussgang gegen Daniel Bösch nach 6:08 Minuten...
18.08.2017 – weiterlesen
Hochbetrieb im Sägemehl
Vergangenes Wochenende standen gleich drei Kranzfeste auf dem Programm. Am 111. Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Alpnach...
07.07.2017 – weiterlesen

News

Kantonales Schwingerparlament tagte (26.11.2012)

Innerhalb des Nordostschweizerischen Schwingerverbandes sind die St.Galler Schwinger mit 86 Kränzen nach wie vor das Mass aller Dinge. Martin Schmucki vom Rapperswiler Schwingerverband neu in der Garde der Kantonalen Ehrenmitglieder.

Kantonalpräsident Paul Ackermann aus Mels konnte zur DV des St.Galler Kantonalen Schwingerverbandes im schmucken Rheintaler Dorf Berneck 173 Stimmberechtigte begrüssen, darunter gut vier Dutzend Ehrenmitglieder. Ein besonderer Gruss galt Ruedi Suter, dem Präsidenten der Eidgenössischen Schwingerhilfskasse sowie dem Gemeindepräsidenten Jakob Schegg, der Berneck auf sympathische Weise vorstellte. Die Tagung wurde feierlich umrahmt vom Jodelchörli Berneck unter der musikalischen Leitung von Heidi Rohner.

Stark in allen Belangen Das St.Galler Schwingerparlament unter dem Melser Paul Ackermann durfte erfreut zur Kenntnis nehmen, dass Die St.Galler «Bösen» im NOS-Verbandsgebiet nach wie vor tonangebend sind. Mit insgesamt 86 Kränzen und sieben Siegen an Kranzfesten durch Arnold Forrer (4) und Daniel Bösch (3) zeigte sich Kantonale Technische Leiter Martin Kurmann zufrieden, wenn auch da und dort das eine oder andere Eichenlaub noch durchaus drin gelegen wäre.
Ebenso wichtig ist, dass hinter der Spitze junge Talente nachrücken. So gab es fünf Neukranzer zu feiern und am Kantonalen Nachwuchsschwingfest in Montlingen kämpfte die Rekordzahl von 426 Buebe um die begehrten Eichenzweige. Am NOS-Nachwuchsfest erschwang sich der St.Galler Nachwuchs drei Kategoriensiege und am 3. Eidgenössischen Nachwuchsschwingfest konnten sich vier aus der St.Galler Nachwuchsabteilung den begehrten Doppelzweig er erschwingen.
Auch die weiteren Traktanden konnten durchwegs in Minne verabschiedet werden, dies umso mehr als sowohl bei den Finanzen als auch beim Mitgliederbestand durchwegs positive Zahlen ausgewiesen werden konnten. Mit 6769 Mitgliedern nähert sich der Bestand der Traummarke von 7000, wobei erfreulicherweise vor allem auch beim Nachwuchs ein Zuwachs zu verzeichnen war.
Das Kantonalschwingfest 2013 findet am 26. Mai in Benken statt und für 2014 erhielt Gossau den Zuschlag zur Austragung. Das Kantonale Nachwuchsschwingfest 2013 gelangt am 4. (evtl. 5.) Mai im toggenburgischen Ganterschwil zur Austragung.

Ehrenmitgliedschaft für Martin Schmucki
Für vorbildliches Schaffen fürs Schwingen wurde Martin Schmucki (Jg. 1960), Schänis, in den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen. Martin stellte sich - wie bei den Schwingern üblich - auch nach Abschluss seiner Aktiv-Laufbahn mit viermal Eichenlaub dem Schwingen weiterhin zur Verfügung. Allein im Rapperswiler Schwingerverband diente er volle 22 Jahre als Vorstandsmitglied. Seit 1985 hat Martin Schmucki ebenso Einsitz im OK des beliebten Schwing- und Älplerfestes auf dem Ricken, und seit 2004 amtet er bei diesem Anlass als versierter Festwirt mit dem berühmten, unübertrefflichen «Ricken-Spatz ».
Auf Martin war immer und jederzeit Verlass und die Aufnahme in die Garde der Ehrenmitglieder ist die wohlverdiente Anerkennung für seinen Einsatz zum Wohle des Schwingens.
Zurück